Arthur Schnitzler
„DER RUF DES LEBENS“
Schauspiel in drei Akten
1905 in Reichenau geschrieben
Der alte Moser Toni Slama
Marie, seine Tochter Johanna Prosl
Frau Richter Gabriele Schuchter
Katharina, ihre Tochter Alina Fritsch
Der Forstadjunkt Dominik Raneburger
Der Oberst Thomas Kamper
Irene, seine Frau Emese Fay
Dr. Schindler, Arzt Sascha O. Weis
Max}junge
Offiziere
David Jakob
Albrecht René Peckl
Regie: Helmut Wiesner
Bühne: Peter Loidolt
Kostüme: Erika Navas
Licht: Lukas Kaltenbäck
Neue Spielfassung: Renate Loidolt
PREMIERE:
Mittwoch, 3. Juli 2019, 19.30 Uhr
THEATER REICHENAU – Großer Saal

Mit dem „RUF DES LEBENS“ erleben wir einmal einen anderen Schnitzler.
Voll Energie und Überraschungen,
mit denen man nicht gerechnet hat!

Für die 26-jährige Titelheldin, Marie, dringt der Wunsch nach einer leidenschaftlich erfüllten Liebe – dieser Ruf des Lebens – mitten hinein in ein freudloses Dasein am Krankenbett des alten Vaters, der trotz seiner Gebrechlichkeit wie ein böser Tyrann den bescheidenen Haushalt beherrscht.

Da nützt es nichts, dass ein Bewerber ihr ein friedliches, ruhiges Glück verspricht! Marie hat in einer durchtanzten Ballnacht bei einem jungen Offizier eine Ahnung von einem anderen Glück erfahren, nach dem jetzt ihre Sehnsucht strebt.
Doch dieser Max, Leutnant bei den „Blauen Kürassieren“, hat sich mit seinen Kameraden verschworen, in den sicheren Tod zu ziehen – um eine alte Schuld des Regiments zu sühnen. Auch an ihn geht der „Ruf des Lebens“ – die Versuchung, von dem sinnlosen Heldenmut abzulassen und sein Leben auf ein neues Glück aufzubauen.
Die Hindernisse, die sich den jungen Leuten dabei in den Weg stellen, sind so groß, dass sie in Mord, Schuld und Tod getrieben werden.
Doch wer diese Erschütterungen überlebt, muss weiterleben und neue Hoffnung finden…

Sprachlich neu gefasst und gekürzt,
fesselt dieses wenig bekannte Schnitzler-Stück wie
eine Kriminalgeschichte.
Spannend und aufregend!

Zur Vergrößerung und Download auf das gewünschte Bild klicken.
Alina Fritsch, Toni Slama, Johanna Prosl, Dominik Raneburger, Sascha O.Weis
Alina Fritsch, Johanna Prosl, Toni Slama, Sascha O.Weis, Dominik Raneburger
Johanna Prosl, Toni Slama
Johanna Prosl, Toni Slama
Johanna Prosl, Sascha O.Weis, Alina Fritsch, Dominik Raneburger
Karten-
Bestellung
Online-Bestellung erst ab dem allgemeinen Kartenvorverkauf 20. Februar 2019 möglich.
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
Juli
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
August
Aufführungstage sind hervorgehoben.
Beginnzeiten siehe SPIELPLAN.